Öffnungszeiten Gemeindeamt

Heute, Donnerstag

08:00 - 12:30 Uhr

13:30 - 19:00 Uhr

Morgen, Freitag

08:00 - 12:30 Uhr

Sprechstunden Bürgermeister

Heute, Donnerstag

16:00 - 18:00 Uhr

Nächste: Dienstag, 22.06.2021

15:00 - 17:00 Uhr

Wir bitten um Terminvereinbarung!

mehr

Öffnungszeiten Müllhof

Morgen, Freitag

16:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch, 23.06.2021

16:00 - 18:00 Uhr

Müllabfuhr

Morgen, Freitag, 18.06.2021

Veranstaltungen

Juni

Erstkommunion in der Pfarrkirche Debant

Sonntag, 20. Juni 2021

Oktober

Gemeinderats­sitzungen

scrollen

Sitzungen 2021

Sitzung am 20. April 2021 (42/2021)

Auftragsvergaben Aguntstadion; Grundverkauf an Autohaus Lackner GmbH & CoKG; Auftragsvergabe für die Dienstleistung "Objektplaner - Bildungszentrum Nußdorf-Debant"; Grundsatzbeschluss Behebung Elementarschäden; Ankauf Notstromaggregat Gemeindezentrum; Genehmigung Jahresrechnung der Marktgemeinde Nußdorf-Debant 2020; Genehmigung Jahresrechnung für die Gemeindegutsagrargemeinschaft Obriskenalpe; Genehmigung Haushaltsvoranschlag 2021 für die Gemeindegutsagrargemeinschaft Obriskenalpe

  • Für den noch bis etwa August 2021 laufenden Neubau des Kabinen- und Tribünentraktes im Debanter Aguntstadion werden nach erfolgter Ausschreibung die Aufträge für die Einrichtung der Kantine (Kilzer GmbH & CoKG), die Tribünensitze (Sportastic HandelsGmbH), die Beleuchtung (Led-Works Austria GmbH) und die Kabineneinrichtung (Melcher & Co Großhandels GmbH) vergeben.
  • Die Marktgemeinde verkauft im neu aufgeschlossenen Gewerbegebiet nordöstlich des Möbelix-Marktes in Debant das 2.098 m² große Baugrundstück Gp. 774 KG Unternußdorf zum Preis von € 102,60 pro m² an die Autohaus Lackner GmbH & CoKG.
  • Nach dem von der GemNova Dienstleistungs GmbH durchgeführten Vergabeverfahren wird der Auftrag für die Dienstleistung „Objektplaner – Bildungszentrum Nußdorf-Debant (Neubau Kindergarten und Kinderkrippe)“ an die Bestbieterin „Architekt Alois Zierl ZT GmbH“ in Innsbruck vergeben.
    Gleichzeitig werden alle Rechte und Pflichten aus dem Vergabeverfahren an den „Verband Mittelschule Nußdorf-Debant“ übertragen, der den Bau des Bildungszentrums durchführen wird.
  • Im abgelaufenen Katastrophenwinter 2020/2021 sind an den Gemeindeweganlagen auf den Nußdorfer Berg sowie ins Debanttal Elementarschäden in Höhe von etwa € 300.000,-- entstanden, die zu 50 % aus Mitteln des Katastrophenfonds gedeckt sind. In einem Grundsatzbeschluss wird vom Gemeinderat die Behebung dieser Elementarschäden beschlossen.
  • Zur Sicherstellung der Notstromversorgung im Katastrophenfall wird der Ankauf eines Notstromaggregates für das Gemeindezentrum Nußdorf-Debant zum Preis von € 15.186,95 bei der Fa. AGEtech GmbH in Lienz beschlossen.
  • Die Jahresrechnung der Marktgemeinde Nußdorf-Debant für das Haushaltsjahr 2020 wird - wie vom Bürgermeister vorgelegt - genehmigt.
  • Der Gemeinderat genehmigt die Jahresrechnung 2020 für die Gemeindegutsagrargemeinschaft Obriskenalpe mit Einnahmen von € 36.945,39 und Ausgaben von € 36.568,78 sowie einem Rechnungsüberschuss von € 376,61.
  • Der Haushaltsvoranschlag 2021 für die Gemeindegutsagrargemeinschaft Obriskenalpe mit Einnahmen und Ausgaben von jeweils € 37.000, -- wird einstimmig genehmigt.

 

Volltext

Sitzung am 11. März 2021 (41/2021)

Grundabtäusche und Bebauungsplan Zustellbasis Post AG; Auftragsvergaben Abwasserkanaal sowie Löschwasserleitung Nußdorfer Mitterberg; Auftragsvergaben Abwasser- und Trinkwasserleitungen Alt-Debant; Aufnahme Covid-19 Darlehen

  • Im Gewerbegebiet südlich der B 100 soll auf der Gp. 475 KG Unternußdorf eine neue Zustellbasis für die Post AG errichtet werden. Um dieses Vorhaben zu ermöglichen, werden vom Gemeinderat diverse Grundabtäusche für die Aufweitung der Zufahrtsstraße genehmigt. Weiters wird ein entsprechender Bebauungsplan für die Gpn. 461 sowie 475, beide KG Unternußdorf, beschlossen.
  • Am Nußdorfer Mitterberg ist im heurigen Jahr geplant, den Abwasserkanal von der Hofstelle Pedocknig bis zur Hofstelle Kollnig zu verlängern. Gleichzeit ist in diesem Bereich die Verlegung einer Löschwasserleitung vorgesehen. Nach erfolgter Ausschreibung werden die Aufträge dafür an die Fa. Swietelsky (Leitungserstellung) und die Fa. Würth-Hochenburger GmbH (Materiallieferung) vergeben.
  • Der Gemeinderat beschließt, im Jahr 2021 insgesamt 4 taleinwärts des Wohnhauses „Nock“ gelegene Wohnhäuser in Alt-Debant an den Gemeindeabwasserkanal sowie an das Gemeindetrinkwassernetz anzuschließen und vergibt die dazu notwendigen Aufträge an die Fa. Swietelsky (Leitungserstellung) und die Fa. Würth-Hochenburger GmbH (Materiallieferung).
  • Von den Mandatarinnen und Mandataren wird einstimmig die Aufnahme eines Covid-19 Darlehens in Höhe von € 700.000,-- genehmigt, das zur Finanzierung notwendiger, aber im Budget 2021 nicht ausfinanzierter Vorhaben dient.

 

 

Volltext

Sitzung am 18. Februar 2021 (40/2021)

Diverse Vergaben Aguntstadion; Umwidmung Gp. 16/22 KG Obernußdorf; Erlassung Halte- und Parkverbot Feuerwehrparkplätze; Einstellung zwei neuer Bauhofmitarbeiter

  • Für den bereits laufenden Neubau des Kabinen- und Tribünentraktes im Debanter Aguntstadion werden nach erfolgter Ausschreibung die Aufträge für die Bautischlerarbeiten (Kilzer GmbH), die Bodenlegerarbeiten (Dellacher OG), die Alufenster-Portale (Metallbau Idl GmbH), die Schlosserarbeiten (Metallbau Idl GmbH), den Epoxyboden (Possehl GmbH) und die Fliesenlegerarbeiten (Rohracher GmbH) vergeben.
  • Die Grundparzelle 16/22 KG Obernußdorf (Fa. Fitstore) wird von derzeit „Eingeschränktem Gewerbegebiet“ auf „Sonderfläche Handelsbetrieb“ umgewidmet.
  • Für die ständig verparkten Feuerwehrparkplätze südlich der Zufahrt zum Interspar Hypermarkt wird ein „Halte- und Parkverbot“ erlassen. Ausgenommen sind Nutzer und Besucher des Feuerwehrhauses Florianistraße 1.
  • Als neue Mitarbeiter im Gemeindebauhof werden Florian Kollnig (ab 01.04.2021) und Thomas Lenzhofer (ab 19.04.2021) eingestellt.

 

Volltext

nach oben