Parteienverkehr - Öffnungszeiten

Heute, Donnerstag

08:00 - 12:30 Uhr

16:00 - 18:00 Uhr

Morgen, Freitag

08:00 - 12:30 Uhr

Sprechstunden Bürgermeister

Heute, Donnerstag

16:00 - 18:00 Uhr

Nächste: Dienstag, 30.07.2024

15:00 - 17:00 Uhr

Wir bitten um Terminvereinbarung!

mehr

Öffnungszeiten Müllhof

Morgen, Freitag

16:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch, 31.07.2024

16:00 - 18:00 Uhr

Müllabfuhr

Freitag, 09.08.2024

Veranstaltungen

August

Kofelwallfahrt des Seelsorgeraumes Sonnseite

Samstag, 3. August 2024 (nach Maria Luggau)

Kreativcampus "Spielfeld Kultur"

5. bis 9. August 2024 (Kultursaal Debant)

Open-Air Kasperltheater

Mittwoch, 14. August 2024, 18.00 Uhr (Pfarrpark Debant)

Nußdorfer Kirchtag

Sonntag, 18. August 2024, 09.00 Uhr

Osttiroler Schaf-Almwandertag und Almkirchtag

Sonntag, 18. August 2024 (Hofalm/Debanttal)

September

Gedenkmesse der Schützenkompanie am Gemeinde-Ruemitsch

Sonntag, 1. September 2024

Sprechtag der Tiroler Heimanwältin

Mittwoch, 4. September 2024, 09.00 bis 12.00 Uhr

Almfestl mit "Musikkapelle Dölsach" und "Die Planlousn"

Sonntag, 8. September 2024, 11.00 Uhr (Mecki's Panoramastubn)

Erntedank und Pfarrfest der Pfarre Debant

Sonntag, 8. September 2024, Pfarrkirche Debant

Herbstausfahrt der Sport&Sportwagenfreunde

Samstag, 14. September 2024

KI - CHATGPT & CO im Verein

Samstag, 21. September 2024, Obertilliach

Oktober

Oktoberfest der Freiwilligen Feuerwehr Nußdorf-Debant

Samstag, 5. Oktober 2024

Almfestl mit "Dölsacher Tanzlmusik"

Sonntag, 20. Oktober 2024, 11.00 Uhr (Mecki's Panoramastubn)

November

109. Tiroler Landeskrippentag

Sonntag, 17. November 2024 (Gemeindeforum Debant)

Aktuelle Informationen aus dem Bürgerservice

Neues „Psychosoziales Zentrum Osttirol“ in Betrieb

Maximilianstraße 20, 9900 Lienz

Das "Psychosoziale Zentrum Osttirol" versteht sich als erste niederschwellige Anlaufstelle für Menschen in psychischen Krisen und deren Angehörige.

Das vierköpfige multiprofessionelle Team besteht aus einer Sozialpädagogin, einer Psychologin, einem Krankenpfleger mit psychiatrischem Diplom und einem Sozialarbeiter.

Zusätzlich zu den im Folder genannten Öffnungszeiten (Mo – Fr von 09:00 – 14:00 Uhr) können Beratungen auch dienstags von 17:00 – 19:00 Uhr vereinbart werden.

 

Folder

 

Psychosoziales Zentrum Osttirol

Maximilianstraße 20 | 9900 Lienz
M +43 (0) 676 852 500 209

T +43 (0) 50 500 201
E hans.schantl@psz.tirol

W www.psz.tirol

weiterlesen
Familie

Caritas - Entlastungsdienst der Familienhilfe

Die Familienhilfe der Caritas ist eine „Krisenfeuerwehr“, die ins Haus kommt, wenn es akute Notsituationen und kurzfristige Betreuungsengpässe für…

Hilfe, die ins Haus kommt

Und plötzlich geht es doch wieder weiter: Der Entlastungsdienst der Caritas Familienhilfe unterstützt in schwierigen Situationen. Unsere Mitarbeiter*innen entlasten dabei die Familie und ihre Kinder im Alltag. Familienhilfe ist vielfältig, Familienhilfe ist flexibel.

 

Wir sind für Sie da

  • wenn Sie rund um eine Schwangerschaft und Entbindung Hilfe brauchen;
  • wenn Sie selbst oder Ihre Kinder erkrankt sind oder ein Krankenhausaufenthalt nötig ist;
  • wenn Sie von einer chronischen oder psychischen Erkrankung betroffen sind;
  • wenn Sie sich in belastenden Situationen befinden, die zu Erschöpfung führen;
  • wenn Sie Ihr Kind ins Krankenhaus begleiten und weitere Kinder zu versorgen sind;
  • wenn Sie berufstätig sind, Ihr Pflegeurlaub aufgebraucht ist und Ihr Kind erkrankt ist;
  • wenn Sie kurzfristige Entlastung bei der Betreuung pflegebedürftiger Menschen oder Familienmitglieder mit Behinderung brauchen;
  • wenn Sie Termine wahrnehmen müssen und ihre Kinder nicht mitnehmen können;
  • wenn das Thema Sterben/Tod in der Familie zu belastenden Situationen führt.

 

Was wir bieten

  • Wir betreuen Ihre Kinder liebevoll und verantwortungsbewusst bei Ihnen zu Hause, beaufsichtigen Lern- und Hausaufgaben und kümmern uns um eine sinnvolle Freizeitgestaltung;
  • Wir unterstützen Sie vorübergehend in der Haushaltsführung (Wäschepflege, Einkaufen, Kochen);
  • Wir versuchen Sie in Ihrer persönlichen Lebenssituation gut zu begleiten, und Sie finden bei uns ein offenes, aber diskretes Ohr;
  • In dringenden Fällen bleiben unsere Mitarbeiter*innen auch über Nacht oder leisten Wochenend- bzw. Feiertagsdienst;
  • Wir kümmern uns um eine Nachsorge;
  • Eine längerfristige Nachbetreuung kann fallweise auch durch unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen gewährleistet werden.

 

Kosten

Die Kosten werden von den Gemeinden und den Familien (Selbstbehalt) getragen. Durch Spendengelder und Sponsoren ist es möglich, den Selbstbehalt der Familie an das familiäre Einkommen anzupassen und Nothilfe zu leisten.

Caritas Familienhilfe Osttirol

Antoniusgasse 2 9900 Lienz

04852 621-4210

0676 8730 6221

 

weiterlesen
Schulgeld

Schulkostenbeihilfe

Seit 1. Jänner 2022 gibt es die neue Förderung „Schulkostenbeihilfe“ des Landes Tirol. Sie ersetzt die bisherige Schulstarthilfe.


Ziel der Förderung ist, einkommensschwache Familien durch einen Beitrag zu den Kosten, die im Zusammenhang mit dem Schulbesuch eines Kindes im Pflichtschulalter anfallen, finanziell zu unterstützen.
Es wird pro Kind, je nach Einkommensgrenze, ein einmaliger, nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt. 


Eine Förderung ist nur möglich, wenn das monatliche Netto-Haushaltseinkommen des Vorjahres (1/12 des jährlichen Netto-Haushaltseinkommens) je nach Größe des Haushalts die nachstehend angeführten Einkommensgrenzen nicht übersteigt:


Personenanzahl    Einkommensgrenze „I“    Einkommensgrenze „II“
              2                                € 1.600,--                         € 1.900,--
              3                                € 2.100,--                         € 2.400,--
              4                                € 2.500,--                        € 2.800,--
              5                                € 2.900,--                        € 3.200,--
jede weitere Person        €    400,--                          €    400,--


Die Höhe der Förderung beträgt
    € 200,-- unterhalb der Einkommensgrenze „I“
    € 150,-- zwischen der Einkommensgrenze „I“ und „II“


Anträge sind vom 01.01. - 31.12. eines Kalenderjahres mittels Online-Formular beim Amt der Tiroler Landesregierung einzubringen. Dem Antrag ist eine aktuelle Haushaltsbestätigung der Wohnsitzgemeinde anzuschließen.

 

Infos bzw. Anträge finden Sie im Internet (Homepage des Landes Tirol) unter 
https://www.tirol.gv.at/gesellschaft-soziales/generationen/foerderungen/schulkostenbeihilfe/ 
 

Sollten Sie keine Möglichkeit zur digitalen Antragstellung haben, werden Ihnen die entsprechenden Formulare zur Verfügung gestellt. Telefonische Anforderung beim Land Tirol: 0512-508-7831.

weiterlesen

Soziale Servicestelle Osttirol

... wir bieten unterschiedliche Hilfestellungen - speziell in diesen "besonderen Zeiten"!

Das Angebot der Sozialen Servicestelle richtet sich an Menschen, die Hilfe in schwierigen sozialen Problemlagen benötigen. Unsere speziell ausgebildeten MitarbeiterInnen (SozialarbeiterInnen sowie eine Psychologin) sind persönlich oder telefonisch von Montag bis Samstag jeweils von 7 bis 19 Uhr erreichbar; am Sonntag nur telefonisch! Wir wollen Hilfe- und Ratsuchende durch rasche und unbürokratische Maßnahmen unterstützen und bieten Beratung, Information und die Koordination von verschiedenen Angeboten und Möglichkeiten. Das besondere Augenmerk liegt in der Erwachsenensozialarbeit, wobei wir über bereits bestehende Aufgabengebiete des Roten Kreuzes (Krisenintervention, Besuchsdienst, Betreuter Fahrdienst, Jugendarbeit, …) informieren und VERNETZUNGSARBEIT mit anderen Selbsthilfegruppen und speziellen Beratungsstellen anstreben. Wir informieren u.a. über diverse Hilfsmöglichkeiten (Förderansuchen, Unterstützungsangebote, usw.) und vermitteln in Folge weiter zu Ämtern, Behörden und verschiedenen Sozialpartnern.
  
Die Soziale Servicestelle ist ein Gemeinschaftsprojekt von Land Tirol und Rotem Kreuz; die Beratung und Betreuung ist kostenlos. Der Kontakt mit uns ist unverbindlich und niederschwellig.


In Anbetracht der aktuellen Covid-19-Maßnahmen ist eine „aufsuchende“ Betreuung im Bereich Erwachsenensozialarbeit in akuten Fällen möglich, im Besuchsdienst leider nicht; unsere sonstigen Angebote werden, den geforderten Maßnahmen entsprechend, weiterhin angeboten bzw. durchgeführt!


Besuchsdienst in Lienz, Sillian und Matrei
Unsere Besuchsdienstgruppen erfreuen sich großer Nachfrage und Beliebtheit, sodass wir laufend darum bemüht sind, neue Mitarbeiter_Innen zu finden (und auszubilden), um der großen Nachfrage dieser Einrichtung gerecht zu werden.

Die regelmäßig, wöchentlichen Besuche sollen ein wenig Abwechslung in den Alltag älterer Mitmenschen bringen und gegen Einsamkeit ankämpfen. Spaziergänge, Kartenspiele oder auch nur ein Plauderstündchen erfreuen betagte Mitmenschen und können zur positiven Ablenkung beitragen.

 

Unsere Kontaktpersonen für den Großraum Lienz sind:
Frau Veronika Steiner/Suntinger (Tel.: 0660-844 51 78) 
für das Oberland:
Frau Daniela Folli (Tel.: 0650-282 68 11)    
für das Iseltal:
Frau Margarethe Mariner (Tel.: 0680-316 89 24)

 

Betreuter Fahrdienst - Mit uns sind Sie immer mobil!
Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, aber auch für "gehende" Patienten ist es nicht immer einfach, Termine (beim Arzt, Fahrten zur Kur oder Reha, in andere Krankenanstalten, etc.) planmäßig wahrzunehmen -  bei uns werden Sie von sanitätsmäßig ausgebildeten MitarbeiterInnen begleitet und wir organisieren für Sie (ggf.) die ärztliche Transportanweisung und rechnen auch direkt mit der Krankenkasse ab.

 

Essen auf Rädern
Die Anmeldung für diese Aktion nimmt der örtliche Sozialsprengel (für Nußdorf-Debant und Umgebung unter der Tel.Nr. 04852-64633) entgegen. Unsere Rotkreuz-MitarbeiterInnen sind für die Zustellung der von Ihnen gewählten Speisenauswahl (fünf Möglichkeiten, wie z.B. - Schonkost, Diät, ...) zuständig.

 

Notschlafstelle
In Zusammenarbeit mit der Tiroler Soziale Dienste GmbH unterstützen wir über die Wintermonate (Nov. bis April) eine Winter-Notschlafstelle im ehemaligen Sporthotel Lienz (Tiroler Straße 21) für akut wohnungslose Männer und Frauen. Es stehen zwölf Schlafplätze zur Verfügung. Zusätzlich wird ein Frühstück am Morgen und eine warme Mahlzeit am Abend angeboten.

 

Rufhilfe (jetzt auch mobil)
SICHER in allen Lebenslagen – ob in den eigenen vier Wänden, in der freien Natur oder bei Ihren Erledigungen – Sie bleiben rund um die Uhr in Verbindung mit der Notrufzentrale.
Jetzt NEU in unserem Angebot: DIE MOBILE RUFHILFE mit GPS- Ortung!

 

Team-Österreich-Tafel: die kostenlose Lebensmittel-Ausgabe 
In Lienz (altes Rotkreuz-Gebäude, Emanuel-von-Hibler-Straße) und Sillian (vormals Hallenbad-Eingang) immer samstags ab 19:00 Uhr.

Mit Unterstützung zahlreicher Lebensmittelhändler können wir kostenlos Frisch- und Haltbarware (Obst, Gemüse, Brot, Milchprodukte, Nudeln, Marmelade u.v.m) an Personen in Notlage weitergeben. Immer samstags nach Geschäftsschluss werden diese Waren von unseren MitarbeiterInnen eingesammelt und noch am selben Tag (ab 19:00 Uhr) nach einem schon bewährten Ausgabeprinzip verteilt.


IHRE Wunschtraumfahrt zu einem Lieblingsort
Sehr oft tauchen Sehnsüchte auf, wo es um einen „letzten Wunsch“ geht. 

Egal, ob an einen bestimmten Lieblingsort, ins Kino, zur Familie oder noch einmal „nach Hause“ - das Ziel bleibt dem Wünschenden überlassen. 

Unser Wunschtraum-Mobil steht ausnahmslos Men¬schen mit geringer Lebenserwartung zur Ver¬fügung und wir setzen da an, wo Angehörige überfordert sind ... Dieses kostenlose Angebot darf jeder, der noch transportfähig ist, einmalig und für einen Tag nutzen. Das Beisein von Angehörigen ist erwünscht.


 
Rotkreuz-Shop URGESTEIN 
… ist jeden Dienstag und Samstag von 9:00 bis 13:00 Uhr geöffnet – momentan jedoch wegen der aktuellen Maßnahmen im Handel NICHT!

Hier bemühen sich Alfons Klaunzer und Bernhard Steiner um Sie sowie die Übernahme von (wertvollen) Waren-Spenden bzw. deren Verkauf.
Auch telefonische Vereinbarungen sind möglich unter der Nummer 04852/62321. Der Reinerlös fließt in unsere SOFORTHILFE und/oder in das Projekt der WUNSCHTRAUMFAHRT, mit der wir umgehend und unbürokratisch Betroffenen in Notlagen aushelfen. 

 

Soforthilfe
Darunter verstehen wir eine Überbrückungshilfe für Menschen, die sich in einer „plötzlichen Krisensituation“ befinden und dieser in der Anfangsphase (sehr oft) hilflos ausgeliefert sind. Die „individuelle Spontanhilfe“ soll dabei unterstützend eingreifen, um etwa dringend anstehende Kosten bzw. unaufschiebbare Anschaffungen zu begleichen.
Die Krise bzw. eine besonders prekäre Situation – ausgelöst etwa durch einen plötzlichen Todesfall, eine chronische Erkrankung u.a. – kann täglich Menschen, wie dich und mich treffen und wir versuchen dort unbürokratisch und schnell zu helfen, wo die soziale Sicherung ausfällt. 


RÜCKFRAGEHINWEIS: 
Wilhelm GRANIG, MBA
Bereichsleiter Gesundheits- und Soziale Dienste
Österreichisches Rotes Kreuz | Bezirksstelle Osttirol 
04852/62321-120

www.soziale-servicestelle.at
 

weiterlesen
Förderung

Rezeptgebührenbefreiung

Unter gewissen Voraussetzungen können Personen bei der Sozialversicherungsanstalt (Österreichische Gesundheitskasse) von der Rezeptgebühr befreit…

weiterlesen
Familie

Tiroler Familienpass

Mit dem Tiroler Familienpass erhalten Sie bei verschiedenen Firmen bzw. Einrichtungen Ermäßigungen.

Mit dem Tiroler Familienpass erhalten Sie bei verschiedenen Firmen bzw. Einrichtungen Ermäßigungen.

Die Vorteilsgeber bzw. die Antragsformulare finden Sie unter www.familienpass-tirol.at (oder im Bürgerservice/Sozialreferat).

 

 

weiterlesen
Senioren

Aktuelles zum Thema Pflegegeld

Hier finden Sie alle Details zum Pflegegeld

weiterlesen
Förderungen

Wohnbauförderung

Hier finden Sie alle Informationen zum Thema Wohnbauförderung, Beihilfen usw.

weiterlesen
Formulare

Rundfunkgebührenbefreiung - GIS

Hier finden Sie Details zur Rundfunkgebührenbefreiung (Radio, Fernsehen, Telefon)

Detaillierte Informationen erhalten Sie im Internet

weiterlesen
Info

Familien- & Senioreninfo des Landes Tirol

Gratis-Hotline 0800 800 508

im Internet: www.familien-senioreninfo.at

Von Montag bis Samstag sind die MitarbeiterInnen für Sie da!

Nützen Sie das kostenlose Angebot! Zu folgenden Fragen gibt Ihnen das Team gerne Auskunft: Familien-förderungen des Landes Tirol, Kinderbetreuungsmöglichkeiten (Babysitter, Leihoma/-opa, Tagesmütter/-väter), den Tiroler Familienpass, alles rund um das Thema Familienzuwachs (Karenz, Mutterschutz, Geburt), Veranstaltungstipps für die ganze Familie und vieles mehr.
Auch an Samstagen ist die kostenlose Hotline von 09.00 bis 18.00 Uhr besetzt, wodurch plötzlich auftre-tende Fragen zum Familienalltag durch die engagierten MitarbeiterInnen rasch beantwortet werden können.

Auch SeniorInnen können sich gerne an die Hotline wenden, wenn sie Fragen zu Veranstaltungen, eh-renamtlichen Einsatzmöglichkeiten, Vorteilen/Ermäßigungen usw. haben.

Gratis-Familien & Seniorenhotline: Tel.: 0800 800 508
Im Internet: www.familien-senioreninfo.at
6020 Innsbruck, Museumstraße 38/Sillpark
 

weiterlesen
nach oben