Öffnungszeiten Gemeindeamt

Heute, Dienstag

08:00 - 12:30 Uhr

13:30 - 17:00 Uhr

Morgen, Mittwoch

08:00 - 12:30 Uhr

13:30 - 17:00 Uhr

Sprechstunden Bürgermeister

Heute, Dienstag

Die Bürgermeister-Sprechstunde entfällt

Nächste: Donnerstag, 30.06.2022

Die heutige Bürgermeister-Sprechstunde entfällt

Wir bitten um Terminvereinbarung!

mehr

Öffnungszeiten Müllhof

Morgen, Mittwoch

16:00 - 18:00 Uhr

Samstag, 02.07.2022

09:00 - 12:00 Uhr

Müllabfuhr

Freitag, 15.07.2022

Veranstaltungen

Juli

Vortrag „Die Dienstleistungen des Roten Kreuzes Osttirol für unsere älteren Generationen“

am Freitag, 1. Juli 2022

Benefiz-Konzert zugunsten ukrainischer Waisenkinder in Osttirol

am Samstag, 2. Juli 2022, ab 19.00 Uhr, Betriebsgelände Holzbau Duregger und DanKüchen Megastore in Nußdorf-Debant

50-jähriges Priesterjubiläum Pfarrer Bruno Decristoforo

am Sonntag, 3. Juli 2022, 10.15 Uhr, Pfarrkirche Dölsach

Tagesausflug des Pensionistenverbandes nach Kalkstein

am Dienstag, 12. Juli 2022

Sportwagentreffen "Feuer am Asphalt" mit Kinderprogramm

Samstag, 16. Juli 2022

Picknickkonzert der Marktmusikkapelle

Samstag, 23. Juli 2022

August

Kofelwallfahrt des Seelsorgeraumes Sonnseite

Samstag, 6. August 2022

Nußdorfer Kirchtag 2022

am 13. und 14. August 2022

Hofalm-Kirchtag

Sonntag, 21. August 2022

September

"Ruemitsch"-Gedenkmesse der Schützenkompanie

Sonntag, 4. September 2022

Sattelkopf-Messe 2022

am Sonntag, 11. September 2022

Debanttal-Sprint 2022

am Samstag, 17. September 2022

Erntedankfest in Nußdorf

am Sonntag, 18. September 2022

Rückblicke

scrollen

Racketlon-Staatsmeisterschaften 2022 in Graz

Racketlon-Staatsmeisterschaften 2022 in Graz

vom 17. bis 19. Juni 2022

2X Gold, 2x Silber und 2 x Bronze bei den diesjährigen Racketlon-Staatsmeisterschaften in Graz für den SV Nußdorf-Debant, Irina Olsacher und Emanuel Schöpf sichern sich erstmals den Staatsmeistertitel im Mixed-Doppel!

Im Rahmen der Sport Austria Finals wurden am vergangenen Wochenende die Staatsmeisterschaften im Schlägervierkampf Racketlon wie im Vorjahr in Graz ausgetragen. Die Racketlon Federation Austria war einer von 27 Sportverbänden, der an diesem Wochenende ihre Staatsmeister kürte. Am Freitag waren die Doppelbewerbe an der Reihe, Irina Olsacher und Emanuel Schöpf waren gemeinsam im Mixed-Doppel am Start. Ohne Probleme schafften es die beiden ins Halbfinale, wo sie auf das starke Duo Marcel Weigl/Bettina Bugl trafen, diese Partie aber in überzeugender Manier gewinnen konnten. Im Finale trafen Irina und Emanuel auf Elisabeth Seehofer/Dieter Mühl, die aber ebenfalls den ersten gemeinsamen Staatsmeistertitel der beiden Osttiroler nicht verhindern konnten. Die Racketlon-Spieler des SV Nußdorf-Debant konnten sich wiederum mit drei klaren Siegen im Tischtennis, Badminton und Squash durchsetzen und erstmals die Goldmedaille im Mixed-Doppel gewinnen!

Im Damendoppel konnte Irina Olsacher mit ihrer Partnerin Bettina Bugl ebenfalls alle Spiele für sich entscheiden, und im Finale gegen Elisabeth Seehofer/Linda Schedl somit auch den Staatsmeistertitel im Damendoppel einfahren. Emanuel Schöpf blieb mit seinem Partner Jonas Grafeneder im Herrendoppel-Bewerb bis zum Finale klar das bessere Duo, konnten alle Spiele ohne in den Tennissatz zu müssen, gewinnen. Erst im Finalspiel gegen das starke Doppel Dickert/Windischberger mussten sie sich geschlagen geben, konnten sich aber trotzdem über den Vizestaatsmeistertitel freuen.

Am Samstag stand der Teambewerb auf dem Programm, bei dem der SV Nußdorf-Debant mit einem Team in der 1. Bundesliga am Start war. Irina Olsacher, Emanuel Schöpf, Hans-Peter Waltl, Marco Staller und Rupert Bärenthaler kämpften um Medaillen gegen die besten Racketlon-Teams des Landes. In der Vorrunde konnte das Team aus Osttirol gegen Racketsport Vösendorf gewinnen, ein Sieg im 1. Herreneinzel, im Dameneinzel, im Herrendoppel reichten aus, lediglich das 2. Herreneinzel ging knapp verloren. Im nächsten Spiel wartete der Titelverteidiger aus Wien, die Rackathletes Austria, die auch in diesem Jahr sehr stark aufgestellt waren und sich an diesem Tag klar durchsetzen konnten. Im Spiel um Platz 3 trafen die Osttiroler auf die SU Racketpoint Vienna. In einer spannenden Partie konnte Emanuel Schöpf einen klaren Sieg gegen Matthias einfahren, Irina Olsacher konnte gegen Elisabeth Seehofer siegreich bleiben, nur im Herrendoppel und im 2. Herreneinzel blieb das Team Racketpoint siegreich. Dieses Spiel zeigte deutlich, dass im Racketlon jeder Punkt zählt. Mit insgesamt + 9 Punkten konnte sich das Team des SV Nußdorf-Debant die Bronzemedaille in der 1. Bundesliga freuen!

Am Schlusstag der Austrian Finals standen noch die Staatsmeisterschaften im Racketlon-Einzelbewerb auf dem Programm, in dem sich unsere beiden Vertreter Irina Olsacher und Emanuel Schöpf durchaus zum Favoritenkreis zählen konnten. Im Dameneinzel konnten sich die beiden favorisierten Mädels Bugl und Olsacher mit drei Siegen problemlos ins Finale spielen, wo sich die Nummer 1 und 2 des Turniers gegenüberstanden. Den Tischtennissatz konnte Bettina Bugl mit 21:9 für sich entscheiden, beim Badminton drehte Irina Olsacher den Spieß um und siegte in ihrer Paradedisziplin mit 21:8, mit einem Punkt Unterschied wechselten die Finalistinnen zum Squash, wo sich wieder Bugl knapp mit 21:15 durchsetzen konnte. Nur mit einem Sieg im Tennis konnte sich die Osttirolerin den Staatsmeistertitel noch sichern, das ließ Bettina Bugl aber nicht mehr zu und konnte mit einem 17:9 Sieg einen uneinholbaren 22-Punktevorsprung herstellen und sich erstmals zur Staatsmeisterin küren. Irina Olsacher holte den Vizestaatsmeistertitel und konnte mit der Silbermedaille ihren Medaillensatz bei diesen Staatsmeisterschaften vervollständigen.

Emanuel Schöpf hatte in den ersten beiden Runden im Racketlon-Herreneinzel wenig Probleme und siegte jeweils ohne Tennissatz, im Halbfinale traf ihn dann mit Michael Dickert (Titelverteidiger) ein schweres Los. Dickert startete mit einem Sieg im Tischtennis, wobei sich Emanuel im Badminton wieder zurückkämpfen konnte und mit +2 Punkten zum Squash wechselte, den Squashsatz holte sich wiederum der Titelverteidiger und ging mit +7 Punkten in den Schlusssatz, in dem Dickert nur mehr 15 Punkte benötigte. Beim Stand von 16:15 für Emanuel Schöpf war das Spiel zugunsten von Michael Dickert entschieden. Im Spiel um Platz 3 konnte sich der Spieler vom SV Nußdorf-Debant wieder klar durchsetzen und siegte wieder, ohne in den Tennissatz zu müssen, holte sich so die Bronzemedaille bei den diesjährigen Staatsmeisterschaften.

Herzliche Gratulation an die erfolgreichen RacketlonspielerInnen des Osttiroler Vereins!

Freitag, 17.06.2022

nach oben