Parteienverkehr - Öffnungszeiten

Heute, Donnerstag

08:00 - 12:30 Uhr

16:00 - 18:00 Uhr

Morgen, Freitag

08:00 - 12:30 Uhr

Sprechstunden Bürgermeister

Heute, Donnerstag

16:00 - 18:00 Uhr

Nächste: Dienstag, 30.07.2024

15:00 - 17:00 Uhr

Wir bitten um Terminvereinbarung!

mehr

Öffnungszeiten Müllhof

Morgen, Freitag

16:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch, 31.07.2024

16:00 - 18:00 Uhr

Müllabfuhr

Freitag, 09.08.2024

Veranstaltungen

August

Kofelwallfahrt des Seelsorgeraumes Sonnseite

Samstag, 3. August 2024 (nach Maria Luggau)

Kreativcampus "Spielfeld Kultur"

5. bis 9. August 2024 (Kultursaal Debant)

Open-Air Kasperltheater

Mittwoch, 14. August 2024, 18.00 Uhr (Pfarrpark Debant)

Nußdorfer Kirchtag

Sonntag, 18. August 2024, 09.00 Uhr

Osttiroler Schaf-Almwandertag und Almkirchtag

Sonntag, 18. August 2024 (Hofalm/Debanttal)

September

Gedenkmesse der Schützenkompanie am Gemeinde-Ruemitsch

Sonntag, 1. September 2024

Sprechtag der Tiroler Heimanwältin

Mittwoch, 4. September 2024, 09.00 bis 12.00 Uhr

Almfestl mit "Musikkapelle Dölsach" und "Die Planlousn"

Sonntag, 8. September 2024, 11.00 Uhr (Mecki's Panoramastubn)

Erntedank und Pfarrfest der Pfarre Debant

Sonntag, 8. September 2024, Pfarrkirche Debant

Herbstausfahrt der Sport&Sportwagenfreunde

Samstag, 14. September 2024

KI - CHATGPT & CO im Verein

Samstag, 21. September 2024, Obertilliach

Oktober

Oktoberfest der Freiwilligen Feuerwehr Nußdorf-Debant

Samstag, 5. Oktober 2024

Almfestl mit "Dölsacher Tanzlmusik"

Sonntag, 20. Oktober 2024, 11.00 Uhr (Mecki's Panoramastubn)

November

109. Tiroler Landeskrippentag

Sonntag, 17. November 2024 (Gemeindeforum Debant)

Rückblicke

scrollen

Sensationelle 6 Titel bei den Racketlon-Staatsmeisterschaften

Sensationelle 6 Titel bei den Racketlon-Staatsmeisterschaften

für den SV Nußdorf-Debant

 

Irina Olsacher, Emanuel Schöpf und Hans-Peter Waltl holen bei den Racketlon-Staatsmeisterschaften in Innbruck insgesamt 6 Staatsmeistertitel und einen Vizestaatsmeistertitel für den SV Nußdorf-Debant! Irina Olsacher konnte ihre drei Titel vom letzten Jahr erfolgreich verteidigen, im Einzel, Mixed-Doppel (mit Emanuel Schöpf) und Damen-Doppel (mit Bettina Bugl), Emanuel Schöpf holte seinen insgesamt 4. Staatsmeistertitel im Einzel, im Mixed-Doppel (mit Irina Olsacher) und den Vizestaatsmeistertitel im Elite-Herren-Doppel (mit Hans-Peter Waltl)! Hans-Peter Waltl holt bei den Senioren den Titel im Einzel und im Doppel (mit Hans-Peter Ess)

 

Die Österreichische Meisterschaften im Racketlon wurden von 30. Mai bis 2. Juni 2024 in Innsbruck ausgetragen. Racketlon war eine von 43 Sportarten, die im Rahmen der Sport Austria Finals ihre Entscheidungen in der Tiroler Landeshauptstadt austrug. Etwa 6500 AthletInnen in 250 Bewerben ermittelten im Rahmen des größten Multisport-Events Österreichs ihre Champions. 

 

Das Tennis Center Cabrio in Innsbruck war über vier Tage Austragungsort der Entscheidungen im Schlägervierkampf aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis. Den Auftakt machten die Jugend- und Seniorenbewerbe am Donnerstag, den 30. Mai. Die Österreichischen MeisterInnen in den Altersklassen u10, u12, u16, u21 sowie 35+ und 45+ wurden ermittelt. Hans-Peter Waltl trat dort für den SV Nußdorf-Debant bei den Senioren 45+ an. Seine beiden ersten Partien konnte er in eindrucksvoller Manier für sich entscheiden, auch beim dritten Spiel am 2. Spieltag war er nicht zu schlagen und holte den Staatsmeistertitel bei den Senioren. Im Herren Senioren Doppel konnte er mit seinem Partner Hans-Peter Ess alle seine Spiele gewinnen und seinen 2. Titel holen.

 

Der 2. Spieltag stand im Zeichen der Doppelbewerbe. Im Elite-Herren Doppel konnten sich Emanuel Schöpf/Hans-Peter Waltl bis ins Finale spielen, wo sie sich in einer spannenden Partie erst Michi Dickert/Lukas Windischberger geschlagen geben mussten, das bedeutete den Vizestaatsmeistertitel für die Osttiroler! Im Mixed traten Irina Olsacher/Emanuel Schöpf souverän auf und holten sich bereits den dritten Österreichischen Meistertitel in Serie. Österreichische Meisterinnen im Damen-Doppel wurden zum dritten Mal in Serie Irina Olsacher/Bettina Bugl. Für beide Damen war es der vierte Titel in dieser Kategorie.

 

Am Samstag wurde im Rahmen der Austrian Finals auch die Racketlon-Bundesliga ausgetragen. Vier Teams waren in der 1. Racketlon Bundesliga 2024 angetreten, mit dabei auch der SV Nußdorf-Debant mit Irina Olsacher, Emanuel Schöpf, Hans-Peter Waltl, Marco Staller und Edi Blaßnig. In der ersten Partie gegen Racketsport Vösendorf mussten sich die Osttiroler Vertreter in der 1. Bundesliga ganz knapp um drei Punkte geschlagen geben. Im zweiten Spiel gegen Racketpoint Vienna machte sich leider eine Schulterverletzung von Hans-Peter Waltl richtig bemerkbar, so wurde dieses Spiel bereits vor dem Tennis für die Gegner entschieden und das letzte Spiel gegen die Rackathletes Austria musste dann leider w.o. gegeben werden. Nach dem 2. Platz im letzten Jahr gingen die Osttiroler in diesem Jahr in der 1. Bundesliga leer aus.

 

Die Einzel-Elite-Bewerbe bei den Österreichischen Meisterschaften im Racketlon, das Highlight der BABOLAT Austrian Championships, wurden am letzten Turniertag ausgetragen. Titelverteidigerin Irina Olsacher konnte nach ihren bereits erzielten Erfolgen locker in die Einzelentscheidung gehen. Mit einer sehr starken Leistung ließ die Osttirolerin den Gegnerinnen keine Chance und holte wie im Vorjahr souverän den Einzeltitel vor Sandra Ettenauer, und kürte sich zur dreifachen Staatsmeisterin im Racketlon.
Im Herren-Elite-Einzel kam es zum Finale zwischen Rekord-Meister Michi Dickert und dem dreifachen Österreichischen Meister Emanuel Schöpf. Nachdem der Osttiroler bereits die Nummer 1, Martin Kova aus dem Turnier genommen hat, ebenso dem ehemaligen Weltmeister aus Schweden, Magnus Eliasson seine Grenzen aufzeigte, benötigte er im Semifinale gegen Leo Hörtinger nicht mal mehr den Tennisschläger um sich durchzusetzen. Im Finale zeigte er gegen Tischtennis-Ass Dickert eine starke Leistung und unterlag im Auftaktsatz nur knapp. Badminton war dann eine klare Angelegenheit für Schöpf; eine ausgeglichene Squash-Partie folgte. 13 Punkte fehlten Schöpf zum Sieg in der entscheidenden Disziplin Tennis. Beim Stand von 21:12 für Dickert entschied nur ein Punkt, genannt Gummiarm, über den Titel. Mit etwas Glück, aber absolut verdient konnte sich Emanuel Schöpf diesen Punkt sichern und seinen insgesamt vierten Staatsmeistertitel holen.

 

Herzliche Gratulation an die erfolgreichen Racketsportler vom SV Nußdorf-Debant zu ihren ausgezeichneten Erfolgen!

 

Fotos:
© Sport Austria/GEPA-Pictures, Daniel Schoenherr

Sonntag, 02.06.2024

nach oben