MARKTGEMEINDE
NUSSDORF-DEBANT

Service

Themen

Amtsstunden anzeigenVeranstaltungskalender anzeigenDie Seite durchsuchen

Sitzung am 27. September 2006

  • Anzeige- oder bewilligungspflichtige Solaranlagen werden von der Marktgemeinde, rückwirkend ab Juli 2005, mit einem Fixbetrag von € 101,00/Anlage gefördert.
    Damit sind in der Regel die Kosten des Bauverfahrens gedeckt, sodass den Bauwerbern durch die Bewilligung keine zusätzlichen Ausgaben erwachsen.

  • Der Gemeinderat erlässt für folgende Bereiche in der Marktgemeinde eine sogenannte 30 km/h-Zonenbeschränkung:
    1) Glocknersiedlung nördlich der B 107a (Dolomitenstraße bis Mühlanger)
    2) Bereich Marktgemeindeamt – Kindergarten Debant (Hermann Gmeiner-Straße und Pestalozzistraße)
    3) Volks- und Hauptschule Debant (Obere Aguntstraße und Pestalozzistraße)

  • Derzeit werden von der GHS im Ederfeld und der OSG in der Alten Debant Mehrfamilienwohnhäuser errichtet. Um der Marktgemeinde das Vergaberecht
    für die neuen Wohnungen zu sichern, wird den Wohnbauträgern
    jeweils ein Baukostenzuschuss in Höhe von 50 % der Erschließungskosten
    gewährt.

  • Die Gemeindeförderung für den Sozial- und Gesundheitssprengel Nußdorf-Debant und Umgebung wird ab dem Jahr 2007 von bisher € 4,50 auf € 5,50 pro Einwohner und Jahr erhöht.

< zurück zur Übersicht