MARKTGEMEINDE
NUSSDORF-DEBANT

Service

Themen

Amtsstunden anzeigenVeranstaltungskalender anzeigenDie Seite durchsuchen

Sitzung am 30. Oktober 2018

•    Der ÖAMTC beabsichtigt, seine Bezirkszentrale von Lienz nach Nußdorf-Debant zu verlegen. Um den Bau des neuen Gebäudes an der B 100 in Debant zu ermöglichen, wird ein entspre-chender Bebauungsplan für die Gp. 577/1 KG Unternußdorf erlassen.

•    Der Gemeinderat beschließt, dass sich die Marktgemeinde Nußdorf-Debant in Übereinstimmung mit der neuen Landesrichtlinie ab 01.01.2019 weiterhin an der Mietzins- und Annuitätenbeihilfe des Landes Tirol beteiligt.

•    Der Gemeinderat erteilt die grundsätzliche Zustimmung zur geplanten Sanierung des Schulzent-rums Lienz Nord. Dieses wird auch von Schülern aus Nußdorf-Debant besucht (Poly bzw. NMS), sodass die Marktgemeinde entsprechend der Schülerzahl zu einer geringfügigen Mitfi-nanzierung verpflichtet ist.

•    Im Jahr 2020 feiert Nußdorf-Debant das Jubiläum „25 Jahre Markterhebung“. Zu diesem Anlass ist geplant, die Ortseinfahrten neu zu gestalten. Dazu wird der heimische Bildhauer Klaus Köck mit der Anfertigung von 3 Skulpturen beauftragt.

•    Die Mandatare fassen den Grundsatzbeschluss, die am Mitterberg gelegenen Hofstellen Zwies-linger, Partölle und Pedocknig an den Gemeinde-Abwasserkanal anzuschließen.

•    Nach erfolgter Ausschreibung wird der grundsätzliche Auftrag für eine umfassende Sanierung des Gemeinde-Abwasserkanalsystems (Inlinersanierung) an die Fa. Rohrnetzprofis vergeben. Vom Gesamtauftrag mit einer Zuschlagsumme von € 586.078,50 soll 2018 noch ein Baulos mit maximalen Gesamtkosten von € 100.000,-- erledigt werden.