MARKTGEMEINDE
NUSSDORF-DEBANT

Service

Themen

Amtsstunden anzeigenVeranstaltungskalender anzeigenDie Seite durchsuchen

Sitzung am 25. März 2019

•    Die Jahresrechnung der Marktgemeinde Nußdorf-Debant für 2018 mit Gesamteinnahmen von € 9.224.932,20 und Gesamtausgaben von € 9.730.290,75 wird einstimmig genehmigt.

•    Die Jahresrechnung der Gemeindegutsagrargemeinschaft Obriskenalpe für 2018 mit Gesamteinnahmen von € 65.825,99 und Gesamtausgaben von € 62.993,30 wird einstimmig genehmigt.

•    Der vom Bürgermeister vorgelegte Haushaltsvoranschlag für die Gemeindegutsagrargemeinschaft Obriskenalpe für 2019 mit Gesamteinnahmen von € 34.000,00 und Gesamtausgaben von € 34.000,00 wird einstimmig genehmigt.

•    Für eine geplante Erweiterung des Berggasthauses „Steinermandl“ wird am Zettersfeld eine 1.263 m² große Teilfläche von Freiland in Sonderfläche „Berggasthaus mit 1 Personalunter-kunft“ umgewidmet.

•    Der Gemeinderat beschließt eine neue Verordnung über die Pflichten von Hundehaltern, in der insbesondere der Leinenzwang und der Umgang mit Hundekot geregelt werden.

•    Die EDV-Abteilung des Bezirkskrankenhauses Lienz erbringt für Nußdorf-Debant und weitere 19 Osttiroler Gemeinden diverse EDV-Dienstleistungen. Dazu wurde ein neuer Vertrag mit dem Gemeindeverband Bezirksrankenhaus Lienz ausgehandelt, der vom Gemeinderat einstimmig genehmigt wird.

•    Im Vorjahr hat die Marktgemeinde die sogenannte „Tembl Aue“ in Debant angekauft. Diese wird bis auf Weiteres an den heimischen Landwirt Lukas Kollnig, vulgo Oberwainig verpachtet.

•    Die Ortseinfahrten des Marktes sollen bis zum Jubiläumsjahr 2020 (25 Jahre Marktgemeinde) mit drei Skulpturen des heimischen Künstlers Klaus Köck neu gestaltet werden. Dazu werden die entsprechenden Beschlüsse gefasst.