MARKTGEMEINDE
NUSSDORF-DEBANT

Service

Themen

Amtsstunden anzeigenVeranstaltungskalender anzeigenDie Seite durchsuchen

Sitzung am 19. August 2014

•    Der Gemeinderat bestellt für die „Gemeindegutsagrargemeinschaft Obriskenalpe“ (= Nußdorfer Alm) einen Substanzverwalter (Bgm. Ing. Andreas Pfurner), zwei Substanzverwalter-Stellvertreter (Bgm.-Stellv. Gertraud Oberbichler u. GV. Ing. Andreas Angermann) sowie einen Rechnungsprüfer (GR. Harald Zeber-Idl).

•    Es wird ein Grundsatzbeschluss dahingehend gefasst, dass die Marktgemeinde anbietet, alle Hofzufahrten im Gemeindegebiet als „Öffentliche Gemeindestraßen“ zu übernehmen, sofern die betroffenen Weggemeinschaften einen diesbezüglichen Antrag stellen und sofern gewisse Grundvoraussetzungen erfüllt werden.

•    Am sogenannten Lunerweg ist es im Frühjahr zu einer großen Absitzung gekommen, die mit einem Kostenaufwand von ca. € 50.000,-- saniert werden musste. Der Gemeinderat beschließt in diesem Zusammenhang, zusätzlich zum Gemeindeanteil noch Interessentenanteile in Höhe von rund € 9.600,-- zu übernehmen.

•    Für die Wasserversorgung des ehemaligen „Möbelhofes Agunt“ und der Hofstelle vlg. Stampfer ist die Errichtung einer neuen Leitung geplant. Die Mandatare genehmigen dazu die notwendigen Gestattungsverträge mit den Grundeigentümern.

•    Der Gemeinderat beschließt eine Verlängerung der Mitgliedschaft beim Verein Regionsmanagement Osttirol für die Strukturperiode 2014 bis 2020 und stimmt einer Erhöhung des Mitgliedsbeitrages auf € 1,75 pro Einwohner und Jahr zu.

•    Die von der Marktgemeinde an das Osttiroler Kinderbetreuungszentrum zu entrichtenden Beiträge werden laut der vorliegenden Vereinbarung erhöht. Demnach beträgt der Sockelbetrag hinkünftig € 2,90 pro Einwohner und Jahr, der Zuschuss für die Betreuungsstunden € 0,70.

•    Nachdem es laufend Probleme mit Hunden gibt, die Feldfutterflächen mit ihrem Kot ver-schmutzen, wird die Hundeleinenpflicht im Gemeindegebiet weiter ausgedehnt.

•    Frau Annemarie Kellner bietet über die Marktgemeinde am Mellitzweg in Nußdorf 5 Baugrundstücke zum Verkauf an. Diesbezüglich wird eine Vereinbarung zwischen der Marktgemeinde und Frau Kellner genehmigt. Gleichzeitig werden 3 Baugrundstücke an Gemeindebürger vergeben.

•    Für die anstehenden Wildbachverbauungsmaßnahmen im Zeitraum 2014 - 2016 (Zwieslingbach u.a.) wird der vorgelegte Finanzierungsplan genehmigt. Gleichzeitig wird die Aufnahme eines Darlehens in Höhe von € 330.000,-- bei der Hypo Tirol Bank AG beschlossen.

•    Die drei Talboden-Nationalparkgemeinden Dölsach, Iselsberg und Nußdorf-Debant sollen hinkünftig über einen neuen Wanderweg „Weg der Römer“ verbunden werden. Der Gemeinderat fasst einen Grundsatzbeschluss für das Wegprojekt, das im Jahr 2015 gestartet wird.

•    Der „kleine Radlader“ des Gemeindebauhofes muss im heurigen Jahr altersbedingt ausgemustert werden. Als Ersatz wird der Ankauf eines neuen Atlas Kickladers AR65e von der Fa. Huppenkothen GmbH beschlossen. Finanziert wird der ca. € 67.000,-- teure Lader über ein Leasingdarlehen bei der Raika Lienzer Talboden.

•    Im anstehenden Kindergartenjahr 2014/15 werden in den Kindergärten Nußdorf und Debant für insgesamt 8 Kinder Integrationsversuche genehmigt.

•    Nachdem Kindergartenpädagogin Petra Amann die Kindergartenleitung im Kindergarten Debant zurückgelegt hat, wird Kindergartenpädagogin Petra Pöll zur neuen Leiterin bestellt.