MARKTGEMEINDE
NUSSDORF-DEBANT

Service

Themen

Amtsstunden anzeigenVeranstaltungskalender anzeigenDie Seite durchsuchen

Sitzung am 15. November 2016


• Gemeinsam mit den weiteren Talbodengemeinden des Planungsverbandes 36 wird unsere Marktgemeinde in den kommenden Jahren ein eigenes Glasfasernetz aufbauen, das flächendeckend schnelle Breitbandverbindungen möglich macht. Vom Gemeinderat werden in diesem Zusammenhang einstimmig folgende Beschlüsse gefasst.

    1. Grundsatzbeschluss zum Breitbandausbau (Ortsnetz) im Gemeindegebiet von Nußdorf-Debant mit voraussichtlichen Gesamtkosten von € 2,0 Mio.
    2. Abschluss der „Providerverträge“ mit den Unternehmen UPC, IKB (Innsbrucker Kommunalbetriebe) und tirolnet gmbH, die den Endkunden ihre Produkte im Regionet des Talbodens anbieten werden.
    3. Abschluss des vorliegenden Födervertrages mit dem Bund (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie – bmvit)
    4. Abschluss des Leerrohrnutzungsvertrages mit dem Land Tirol über die Nutzung der TIWAG–Leerrohre

• Der Gemeinderat beschließt mehrheitlich eine teilweise Änderung des örtlichen Raumordnungskonzeptes der Marktgemeinde Nußdorf-Debant im Bereich der Grundstücke .121, 365, 378/2, 379/2, 379/3, 392/1, 392/2, 393/1, 393/2, 393/3, 393/4, 393/5, 396/1, 396/2, 396/3, 397, 398/1, 398/2, 398/3, 676 und 693, alle KG Unternußdorf.

• Es wird beschlossen, für den Neubau der Einsatzzentrale der Bergrettung Lienz in der „Pfister“ einen Gemeindebeitrag von € 17.258,37 zu leisten.

• Der Gemeinderat beschließt, dem Osttiroler Tierschutzverein für den geplanten Neubau des Tierheimes in der Lienzer Pfister einen Zuschuss in der Höhe von max. € 16.648,69 zu gewähren. Gleichzeitig wird für das neue Tierheim bis auf weiteres ein jährlicher Erhaltungskostenbeitrag in Höhe von € 0,20 pro Einwohner zugesagt.

• Die sogen. Grießmann-Brücke am Wartschenbach muss altersbedingt saniert werden. Dabei fallen Gesamtkosten von € 14.003,04 brutto an, von denen die Marktgemeinde Nußdorf-Debant lt. Wartschenbachschlüssel anteilsmäßig € 7.935,53 übernimmt.

• Der Gemeinderat genehmigt die Winterdienstverträge für die Faschingalmstraße und den Gerl-/Lunerweg mit Raimund Kollnig, vlg. Ebner bzw. den Wartscher-Ederweg mit Norbert Duregger, vlg. Grießmann.