MARKTGEMEINDE
NUSSDORF-DEBANT

Service

Themen

Amtsstunden anzeigenVeranstaltungskalender anzeigenDie Seite durchsuchen

Sitzung am 28. Mai 2009

  • Die Gebietsbauleitung Osttirol der Wildbach- und Lawinenverbauung hat ein Projekt zur Verbauung des Zwislingbaches in Nußdorf ausgearbeitet. Die Kosten für die geplanten Baumaßnahmen belaufen sich ca. auf ca.1,5 Mio. Euro, wobei von der Marktgemeinde davon voraussichtlich 20 % zu übernehmen sein werden. Der Gemeinderat fasst den Grundsatzbeschluss zur Verbauung des Zwislingbaches auf Basis des vorliegenden Projektes.


  • Zur Finanzierung der in den Jahren 2009 bis 2012 anstehenden Wildbachverbauungsmaßnahmen wird, nach erfolgter Ausschreibung, die Aufnahme eines Darlehens in Höhe von € 300.000,-- bei der Lienzer Sparkasse beschlossen.


  • Die Osttiroler Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft beabsichtigt in den kommenden Jahren in der Nußdorfer Weidachsiedlung eine neue Wohnanlage mit Mehrfamilienwohnhäusern zu errichten. Das dafür vorgesehene Grundstück wird von derzeit Freiland in Bauland-Wohngebiet umgewidmet.


  • Der Gemeinderat beschließt eine Sanierung des Gemeindeweges, der entlang des Debantbaches von der Alten Debant Richtung Kraftwerk Debant I führt und vergibt den Auftrag dazu an die Alpine Bau GmbH aus Lienz.


  • Die Sektion III des Debanttalweges (Strecke von der Nußdorfer Brücke bis Parkplatz Seichenbrunn) wird im heurigen Jahr generalsaniert, sodass diese wieder verkehrssicher befahrbar ist. Der Gemeinderat stimmt zu, dass sich die Marktgemeinde an den € 60.000,-- teuren Bauarbeiten mit einem Anteil von 10% beteiligt. Die restlichen Mittel werden vom Nationalpark Hohe Tauern, dem Tourismusverband sowie der Weggemeinschaft aufgebracht.