MARKTGEMEINDE
NUSSDORF-DEBANT

Service

Themen

Amtsstunden anzeigenVeranstaltungskalender anzeigenDie Seite durchsuchen

Sitzung am 27. Februar 2008

  • Um den Ausbau des „Peheim-Almstüberls“ auf der Faschingalm zu einem Berggasthof mit Gästebeherbergung möglich zu machen, wird eine Änderung des Örtlichen Raumord-nungskonzeptes und des Flächenwidmungsplanes im Bereich der betroffenen Grundpar-zellen 794/1 und 794/2 beide KG Obernußdorf beschlossen.
  • Die anstehende Generalsanierung des Gemeindeforums mit gleichzeitigem Neubau eines Gemeindeverwaltungsgebäudes soll lt. Finanzierungsplan über Eigenmittel der Marktge-meinde und ein Leasingdarlehen in Höhe von 2,4 Mio. Euro finanziert werden.
    Auf Grundlage der erfolgten Ausschreibung wird die Leasingfinanzierung an die Bestbie-terin Kommunalleasing GmbH mit Sitz in Wien vergeben.
  • Nach dem Vorbild der Weinstraßen soll in den kommenden Jahren mit EU-Leader-Fördermitteln im Lienzer Talboden eine sogenannte „Pregelerstraße“ aufgebaut werden. Der Gemeinderat bekundet die grundsätzliche Zustimmung zu diesem Projekt, in das auch heimische Landwirte und Unternehmen eingebunden werden sollten.
  • Der Gemeinderat beschließt einstimmig, mit der Marktgemeinde Grafendorf bei Hartberg in der Steiermark eine Gemeindepartnerschaft einzugehen. Die feierliche Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde ist im Rahmen der 850-Jahr Feier der Marktgemeinde Grafen-dorf am 13. Juli 2008 in Grafendorf vorgesehen.
  • Im erweiterten Bauhofareal in Debant wird im heurigen Frühjahr ein neues Splittlager errichtet. Nach erfolgter Ausschreibung werden dafür die Baumeisterarbeiten an die Firma Alpine Bau GmbH aus Lienz und die Zimmermannsarbeiten an die Zimmerei Weingartner GmbH aus Dölsach vergeben.
  • Mit Ende Jänner 2008 ist der Leasingvertrag für das Feuerwehr-Bauhofgebäude in Debant ausgelaufen. Dieses Gebäude wird nunmehr von der Marktgemeinde um einen Kaufpreis von € 506.143,10 zuzüglich € 24.390,00 Nebenkosten von der TKK VI Grundverwertungsgesellschaft käuflich erworben.
  • Der Gemeinderat beschließt, für den Gemeindebauhof die Stelle eines weiteren, fix beschäftigten Bauhofmitarbeiters auszuschreiben.